Kniebundhosen für Herren

Frauen als auch Männer tragen heute auch Tracht, wenn es nicht um besondere Anlässe wie das Oktoberfest geht, sondern auch im Alltag und fühlen sich darin wohl.

Kleidungsstücke wie die Kniebundhosen für Herren finden ihren Ursprung in der traditionellen Bekleidung in den Bergdörfern und auch die Designer greifen diesen Trend noch einmal auf und nutzen kleine Veränderungen um die Kunden für sich zu gewinnen.

Sollten Männer Kniebundhosen tragen wollen, dann müssen sie sich zwischen mehreren Modellen und Schnitten entscheiden. Im Großen und Ganzen kommt es vor allem bei den Materialien zu einem Unterschied: während die traditionellen Modelle aus Wildleder bestehen, gibt es auch Hosen aus Leder und festen Stoffen wie Baumwolle. Die Hosen gehen bis leicht über das Knie, wodurch es auch Männern möglich ist Bein zu zeigen.

Der Name der Kniebundhose kommt von dem Bund, der sich am Hosenende befindet. Durch ihn kann man beim Tragen bestimmen wie eng die Hose am Bein sitzen soll.

Die Kniebundhosen werden meist zusammen mit einem schicken Hemd und passenden Schuhen getragen. Einige lassen es sich auch nicht nehmen noch passende Hüte, Strümpfe und mitunter auch Hosenträger zu befestigen, wobei solche Outfits meist auf Festen zu sehen sind. Viele Marken arbeiten auch mit Applikationen wie Stickereien und aufgenähten Taschen und machen die Hosen so zu einem besonderen Hingucker.


VN:F [1.9.18_1163]
Rating: 8.8/10 (5 votes cast)
Kniebundhosen für Herren, 8.8 out of 10 based on 5 ratings 468 ad